Dr. Bettina E. Breitenbücher beim deutsch-chinesischen Rechtsstaatsdialog

Effiziente und gerechte Reglungssysteme für ein modernes Insolvenzrecht.

Die Insolvenzverwalterin und Restrukturierungsexpertin Dr. Bettina E. Breitenbücher war in diesem Jahr Mitglied der deutschen Delegation beim deutsch-chinesischen Rechtsstaatsdialog, der am 08. und 09. Mai in Changde, in China stattgefunden hat.

Das Thema des siebzehnten Rechtssymposiums lautete: „Effiziente und gerechte Reglungssysteme für ein modernes Insolvenzrecht.“ Die Delegation setzte sich aus 25 Teilnehmern aus BMJV (u.a. Justizminister Heiko Maas), BRAK, DAV, VID, NIVD und GIZ, sowie Vertretern aus Wirtschaft und Justiz zusammen.

Das Thema von Frau Dr. Breitenbücher lautete: „Verteilung der Insolvenzmasse“.

Der deutsch-chinesische Rechtsstaatsdialog geht auf einen Vorschlag der Bundesregierung aus dem Jahr 1999 zurück. Er beruht auf der „Vereinbarung zum Austausch und der Zusammenarbeit im Rechtsbereich“, die am 30. Juni 2000 von beiden Regierungen unterzeichnet wurde.

Bei Rückfragen können Sie mich jederzeit kontaktieren.

Dr. Bettina E. Breitenbücher
Rechtsanwältin
Insolvenzverwalterin
Fachanwältin für Insolvenzrecht
Geschäftsführende Partnerin, Sozietät KÜBLER

bettina.e.breitenbuecher@kueblerlaw.com

Geschäftsansässig
Nieritzstraße 14
01097 Dresden
www.kueblerlaw.com