Auf Trab

Beruf und Berufung

Dr. Bettina E. Breitenbücher war von Kindheit an begeisterte Springreiterin. Als Jugendliche  ist sie bereits Turniere geritten bis zur Klasse S. Sie ist außerdem Reitwart (FN) und Trägerin des Silbernen Reitabzeichens. Ferner war sie Gewinnerin des Nationenpreises CHIU Lund (Schweden) 1989 für die Schweiz.

Nach Beendigung ihrer aktiven Karriere als Springreiterin war sie langjähriges Vorstandsmitglied im traditionsreichen Reiterverein Heilbronn e.V. (Ressort Leistungssport und Turnierleitung). Unter ihrer Leitung wurde das traditionsreiche Turnier zu einer der wichtigen Veranstaltungen in der Dressur- und Springszene. Dabei hat sie auch das FEI-Weltcup-Vorfinale erstmals nach Deutschland und mehrfach nach Heilbronn geholt.

Auch ansonsten ist Frau Breitenbücher eine aktive und begeisterte Sportlerin geblieben. So hat sie zum Beispiel beim Halbmarathon auf der Chinesischen Mauer 2001 den 5. Platz erzielt.

Mit der gleichen Zielstrebigkeit wie im Sport verfolgt Frau Breitenbücher auch ihre beruflichen Projekte und gehört so zu den ganz wenigen erfolgreichen Frauen in der Restrukturierungsbranche.

Ihr ehrenamtliches Engagement setzt Frau Breitenbücher heute als Mitglied im Kuratorium der Semperoper fort.

Daneben ist sie im Lion’s Club Elbflorenz engagiert.